Zahl der Pflegebedürftigen nimmt stark zu

Im Dezember 2017 waren in Deutschland 3,41 Mio. Menschen pflegebedürftig. Wie das Statistische Bundesamt Ende Dezember mitteilte, hatte die Zahl der Pflegebedürftigen im Dezember 2015 noch bei 2,86 Mio. gelegen. Die starke Zunahme um 0,55 Mio. (+19 %) sei allerdings zum großen Teil auf die Einführung des neuen, weiter gefassten Pflegebedürftigkeitsbegriffs ab dem 1.1.2017 zurückzuführen.

Die Statistik wird alle zwei Jahre ermittelt (https://bit.ly/2STLytd).
Mit 1,57 Mio. (45,9 %) und 1,02 Mio. (29,9 %) stellen die Pflegegrade 2 und 3 die größten Anteile; auf Pflegegrad 4 entfallen 16,1 Prozent, auf Pflegegrad 5 6,6 Prozent und auf Pflegegrad 1 1,4 Prozent. Gut drei Viertel (76 % oder 2,59 Mio.) aller Pflegebedürftigen wurden zu Hause versorgt. Knapp ein Viertel (24 % oder 0,82 Mio.) wurde in Pflegeheimen vollstationär betreut. Ende 2017 waren 81 Prozent der Pflegebedürftigen 65 Jahre und älter, 35 Prozent waren mindestens 85 Jahre alt. Die meisten Pflegebedürftigen waren Frauen (63 %).

Von den insgesamt 14.100 zugelassenen ambulanten Pflegediensten befand sich die Mehrzahl in privater Trägerschaft (9.200 bzw. 66 %); der Anteil der freigemeinnützigen Träger (z. B. Diakonie oder Caritas) betrug 33 Prozent. Im Schnitt betreute ein Pflegedienst 59 Pflegebedürftige. Bundesweit gab es im Dezember 2017 rund 14.500 nach SGB XI zugelassene voll- bzw. teilstationäre Pflegeheime. Die Mehrzahl der Heime (53 % bzw. 7.600) befand sich in freigemeinnütziger Trägerschaft (z. B. Diakonie oder Caritas); der Anteil der privaten Heime betrug 43 Prozent. Öffentliche Träger haben den geringsten Anteil (5 %). Bei jedem fünften Heim (18 %) war neben dem Pflegebereich auch ein Altenheim oder betreutes Wohnen organisatorisch angeschlossen.

Quelle: MTD

Adresse

Falderbaumstrasse 11A
34123 Kassel

Öffnungszeiten
Montag – Donnerstag:
9–16 Uhr

Freitag: 9–14 Uhr

und nach Vereinbarung

Februar 2021
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728

Kontakt

Hilschen 10
34270 Schauenburg

Tel:  0561 - 83 09 85 44
Fax: 0561 9979 9009

info@sanisolutions.de

weitere Informationen

Copyright © 2021 SaniSolutions GmbH.